Archiv der Kategorie: Konfigurationsdateien

Eingabe-History aktivieren

in der Datei /etc/inputrc oder ~/.inputrc folgende Einträge freischalten:

oder

.profile

Diese Konfigurationsdatei wird von der Login-Shell ausgewertet, jedoch nicht von der bash, sofern die Datei  ~/.bash_profile oder ~/.bash_login existiert.

In der Datei .profile sollte folgendes eingetragen sein:

# set PATH so it includes user’s private bin if it exists
if [ -d ~/bin ] ; then
PATH=~/bin:“${PATH}“
fi

History aller Shells speichern

Normalerweise wird immer nur die History der zuletzt geschlossenen Shell gespeichert. Durch hinzufügen der folgenden Zeilen in die Datei ~/.bashrc werden die Eingaben aller Shells gespeichert:

  • Einstellung, damit neue Befehle an die History-Datei anhängen kann: shopt -s histapped
  • Die History-Daten vor ausgabe des nächsten Prompt speichern: PROMPT_COMMAND="history -a"

Will man Veränderungen an der bashrc aktivieren so hilft . ~/.bashrc 
Dieser Befel liest die .bashrc und die zugehörigen Dateien neu ein. Mit exec bash -$-wird die Shell neu gestartet.

Prompt einstellen

 ~/.bashrc: PS1="\u@\h \w \$ " 
Dies steht für user@host aktuelles_verzeichnis $

grüne Schrift:
 ~/.bashrc: PS1="\[\033[0;32;40m\u@\h:\w\$ \]" 

Sowohl für den Vordergrund als auch für den Hintergrund stehen 8 Farben zur Verfügung.

Auswahl: schwarz, rot, grün, gelb, blau, magenta, cyan und weiß. Die Zahlen dafür sind: 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37.

Das Setzen der Hintergrundfarbe verläuft genauso, allerdings statt 3 mit 4. Also 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47.

Beispiel:
 ~/.bashrc: PS1="\[\033[0;37;44m\u@\033[0;32;43m\h:\033[0;33;41m\w$\033[0m\]" 

Bash-Konfigurationsdateien

Es gibt für die Bash zwei Konfigurationsdateien:

.bashrc (Terminal unter X)
.bash_profile (Konsole / Login-Shell)

Für die Konsolen wird die .bash_profile benutzt. Für ein Terminal unter X wird die .bashrc benutzt. Daher setzt man normalerweise seine Einstellungen in der .bashrc und sourced diese in der .bash_profile, in der dann meist nur folgende Zeile steht:

[ -f ~/.bashrc ] && . ~/.bashrc