Schlagwort-Archive: Windows

Papierkorb bei eingehängter NTFS-Partition benutzten

Unter Linux muss man eine NTFS-Partition(Windows-Partition) wie folgt einhängen, dass man auch hier den Papierkorb benutzten kann.

Mounteintrag in der /etc/fstab:

UUID=XXXXXXXXXXXXXXXX /mnt/windowsdaten ntfs-3g rw,uid=1000 0 0

Windows-Passwort zurücksetzen

  1. Linux-Life-System (z.B. System-Rescue-CD) booten
    dazu „Secure Boot“ und „Fastboot“ im BIOS / UEFI abschalten
  2. Windows-Partition mounten (mit ntfs-3g)
    ntfs-3g /dev/sda2 /mnt/windows
  3. Im Ordner Windows/System32 die Datei sethc.exe in sethc.exe.bak umbenennen
    mv sethc.exe sethc.exe.bak
  4. Die Datei cmd.exe in nach sethc.exe kopieren
    cp cmd.exe sethc.exe
  5. neu booten
  6. Bei der Windows-Anmeldung fünf mal schnell die Shift-Taste drücken.
    Die Konsole erscheint.
  7. Das Passwort des Benutzers ändern:
    net user <em>benutzer</em> passwort
    oder einen neuen Admin anlegen:
    net user /add <em>benutzer</em>
    net localgroup administratoren <em>benutzer</em> /add
  8. Dann die Konsole schließen und einloggen, bzw. wenn ein neuer Admin angelegt wurde, muss der Rechner neu gestartet werden.
  9. Später die Datei sethc.exe.bak wieder in sethc.exe umbenennen:
    mv sethc.exe.bak sethc.exe

Alternativ kann man auch die Datei utilman.exe durch cmd.exe ersetzen und dann bei der Passwortabfrage rechts unten auf das mittlere Symbol für die Eingabehilfen klicken.