Brother Drucker am Raspberry Pi

Raspberry Pi konfigurieren

Cups installieren

Als erstes muss cups installiert werden:

Cups konfigurieren

Danach muss cups konfiguriert werden.


Die Zeile Listen localhost 631 müsst ihr auskommentieren #Listen localhost 631.


Darunter müsst ihr folgende Zeile einfügen: Port 631

Ebenso muss der Zugriff auf cups von anderen Geräten erlaubt werden. Dies geschieht durch Abändern des folgenden Abschnittes:

Anschließend muss cups neu gestartet werden:

Drucker hinzufügen

Danach kann der Drucker hinzugefügt werden. Hierfür muss der Drucker mit dem Raspberry Pi per USB verbunden werden.

  • Anschließend wird das Cups-Admin-Panel geöffnet ip-des-raspi:631/admin
  • Unter Printer > auf Add Printer
  • Unter local printers sollte der angeschlossene Drucker erscheinen. Diesen wählen wir aus und klicken auf continue
  • Der Name und die Beschreibung kann angepasst werden. Den Namen bitte merken, da er später noch benötigt wird. Anschließend auf continue klicken.
  • Danach wählen wir den Treibertyp: Select Another Make/Manufacturer. Und wählen dann Raw aus und klicken auf continue.
  • Danach wieder Raw Queue (en) auswählen und auf Add Printer klicken

xinetd installieren

Danach müssen wir nur noch xinetd installieren.

xinetd konfigurieren

In der Datei /etc/service fügen wir folgende Zeile ganz unten ein:

Danach erstellen wir noch die Datei /etc/xinetd.d/jetdirect mit folgendem Inhalt und ersetzen den Namen des Druckers NAME_DES_DRUCKERS_VON_OBEN :

Zum Schluss müssen wir nur noch xinetd einmal neustarten:

Drucker am Computer/Laptop einrichten

  • Öffnen sie die Drucker-Einstellungen ihres Computers
  • Danach auf [+] Add klicken
  • Network Printer > Find Network Printer und die IP-Adresse des Raspberry Pi eingeben > Find klicken
  • Protocol: HP JetDirect
  • Anschließend noch den richtigen Treiber auswählen.
  • Falls der Treiber nicht in der Liste erscheint kann aus der deb-Datei(CUPSwrapper printer driver (deb package))von Brother die ppd-Datei extrahiert werden. Hierfür muss das deb-Paket entpackt werden. In folgendem Order (Druckername kann anders sein) dcpl2500dcupswrapper-3.2.0-1.i386/opt/brother/Printers/DCPL2500D/cupswrapper lässt sich die ppd-Datei finden.

Print Friendly, PDF & Email