mount

hängt ein Laufwerk in das System ein

  • mount
    gibt alle eingehängten Datenträger an
  • CD-ROM:
    mount -t iso9660 -o ro /dev/hdc /mnt/cdrom
  • Diskette:
    mount -t auto -o ro /dev/fd0 /mnt/floppy
  • Netzwerk:
    mount 196.168.0.2:/home /mnt/home/
  • ISO-Abbild einbinden:
    mount -t iso9660 -o loop cdrom.iso /mnt/tmp
  • Eine Partition ist nur lesbar und nicht schreibbar (ro) gemountet. Soll sie nun doch schreibbar sein gibt man als root folgendes ein:
    mount /dev/hda1 -o remount,rw

Folgendes Skript bindet ein Laufwerk ein (das in der fstab aufgeführt ist). Vorteil dieses Skripts ist, dass der Erfolg kontrolliert wird und das Skript auch nicht hängen bleibt, sofern das Laufwerk nicht verfügbar dein sollte.

#! /bin/bash
mountpoint="/mnt/ziel"

echo "Verzeichnis $mountpoint wird eingebunden ..."
mount $mountpoint 2> /dev/null &
echo -n "Warte, bis Verzeichnis eingebunden ist "
for ((i=1; i<=20; i++)) {
 [ `mount | grep -c "$mountpoint"` -eq 1 ] && break
 echo -n "."
 sleep 1
}
echo
if [ $i -eq 21 ] ; then 
 echo "Verzeichnis konnte nicht eingebunden werden, Programm wird beendet."
 kill -9 `ps aux | grep "mount $mountpoint" | awk '{print $2}'`
 exit
fi
Print Friendly, PDF & Email