Netzwerk einrichten

Dies ist eine Übersicht über die Einrichtung eines Netzwerks unter Linux.

Einrichtung Client

  • nis und nfs müssen installiert werden.
  • in /etc/passwd muss der installierende user gelöscht werden, da sonst die ID-Nummer nicht mit dem Server übereinstimmt
  • in der fstab muss das neue home-Verzeichnis auf dem Server eingetragen werden: 192.168.0.1:/home /home nfs defaults 0 0
  • an die Datei /etc/passwd muss +:::::: angehängt werden
  • an die Datei /etc/group muss +::: angehängt werden
  • an die Datei /etc/shadow muss +:::::::: angehängt werden
  • an die Datei /etc/gshadow muss +::: angehängt werden
  • wenn kein Nameserver gefunden wird fehlt in der Datei /etc/resolv.conf der Eintrag nameserver 192.178.168.1

/etc/hosts
In dieser Datei können IP-Adressen die entsprechnenden Rechnernamen zugeordnet werden: 192.168.1.50 Arbeitszimmer.tuxnet Arbeitszimmer

Ebenso können Server gesperrt werden: 127.0.0.1 ads.server.com

statische Netzwerkadresse einrichten
/etc/network/interfaces

# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
allow-hotplug eth0
iface eth0 inet static
  address 192.168.1.50
  netmask 255.255.255.0
  network 192.168.1.0
  broadcast 192.168.1.255
  gateway 192.168.1.1

dynamische Netzwerkadresse einrichten

# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
allow-hotplug eth0
iface eth0 inet dhcp

dhclient
Startet einen DHCP-Client und somit die Konfiguration eine lokalen Netzwerkkarte durch einen DHCP-Server.

dhclient als root ausführen

ifconfig
eigene IP ermitteln: ifconfig

IP-Konfiguration: ifconfig ethXX NeueIPAdresse Netzmaske (nur als root).
Als ethXX gibt man dabei das Interface an, für das die Änderung durchgeführt werden soll. Meist ist das also eth0.

Deaktivieren mit ifconfig eth0 down (siehe auch ifdown)

Aktivieren mit ifconfig eth0 up (siehe auch ifup)

ifup
Netzwerkverbindung aufbauen

ifdown
Netzwerkverbindung beenden

route
Routing ändern route add 192.168.1.1 eth0

DNS-Server
In der Datei /etc/resolv.conf sind die DNS-Server eingetragen.

Freie (ungefilterte) DNS-Server sind:

  • 85.214.73.63 (anonymisierungsdienst.foebud.org)
  • 204.152.184.76 (f.6to4-servers.net, ISC, USA)
  • 2001:4f8:0:2::14 (f.6to4-servers.net, IPv6, ISC)
  • 194.150.168.168 (dns.as250.net; anycast DNS!)
  • 213.73.91.35 (dnscache.berlin.ccc.de)
  • 80.237.196.2
  • 194.95.202.198

(Quelle: http://www.ccc.de/censorship/dns-howto/index.xml#how-tos )

Gerätenamen der Netzwerkschnittstelle ändern
Die Gerätenamen der Netzwerkschnittstellen können geändert werden. Hierzu benötigt man den Befehl ip aus dem Paket iproute2: ip link set altername name neuername

Typische Namen für Netzwerkschnittstellen: eth0, eth1, eth2, …

Print Friendly, PDF & Email