WebDAV

WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) ist ein offener Standard zur Bereitstellung von Dateien im Internet.

In der Konsole kann auf WebDAV über cadaver zugegriffen werden:

  • GMX:  cadaver http://mediacenter.gmx.net
  • Strato:  cadaver http://webdav.strato.de/

Hierfür müssen die Pakete ca-certificates und davfs2 installiert sein:

sudo apt-get install ca-certificates davfs2

WebDAV mounten

Temporär als root in der Konsole

sudo mount.davfs http://webdav.adresse.de /mnt/tausch

Eine weitere Möglichkeit besteht über gvfs-mount. Dieses Vorgehen wird in https://wiki.ubuntuusers.de/gvfs-mount/ ausführlich beschrieben.

Als normaler user über einen Eintrag in der fstab

Eintrag in der fstab:

# WebDAV
https://<webdavurl> <mountpunkt> davfs user,noauto 0 0

Damit jeder Benutzer WebDAV-Laufwerke einbinden darf, muss das SUID-Bit für den Befehl mount.davfs gesetzt werden:

sudo dpkg-reconfigure davfs2

Jeder Benutzer, der das WebDAV-Laufwerk ohne Root-Rechte einbinden darf, muss außerdem der Gruppe davfs2 angehören:

sudo usermod -aG davfs2 <benutzername>

Damit der Benutzername und das Passwort nicht jedes mal eingegeben werden müssen, gibt es zwei Möglichkeiten diese Daten zu hinterlegen:

1. Global für alle Benutzer in /etc/davfs2/secrets (als root bearbeiten):

# Allgemein
# <Mountpunkt / WebDAV-URL> <login> <passwort>
# Beispiel
/mnt manfred.mustermann@gmx.de geheimespasswort
# oder
https://mediacenter.gmx.net manfred.mustermann@gmx.de geheimespasswort

2. Für einen einzelnen Benutzer in ~/.davfs2/secrets (Dateirechte: 600):

# Allgemein
# <Mountpunkt / WebDAV-URL> <login> <passwort>
# Beispiel
/home/otto/mnt/gmx manfred.mustermann@gmx.de geheimespasswort
Print Friendly, PDF & Email